Ansicht eines Reviews

Letzte Haus links, Das (1972)

Eine Kritik von (Bewertung des Films: 6 / 10)
eingetragen am 14.09.2007, seitdem 577 Mal gelesen



Dieser Film, der im Übrigen Wes Craven's Regiedebüt war, ist weniger ein Horrorfilm, als vielmehr ein Thriller mit einigen Schockeffekten (allerdings muß man ihn dazu uncut gesehen haben). Die Story ist dabei simpel, aber trotzdem - oder vielleicht auch gerade deshalb - sehr glaubwürdig und realistisch. Anders als in den meisten Filmen von Wes Craven sind die "Bösen" hier nicht Zombies, Dämonen, Voodoo-Geister, oder ähnliches, sondern Ausbrecher aus einer Strafvollzugsanstalt. Das bringt den Horror sicherlich näher zum Zuschauer, denn es erzeugt eine Atmosphäre, die authentisch wirkt. Die beiden Mädchen, Phyllis und Mari, werden nicht Opfer irgendeines Fabelwesens, wie Dämon oder Geist; nein, sie werden Opfer eines Gewaltverbrechens. Allein durch diesen Umstand erreicht Craven schon eine höhere Authenzität, als in vielen seiner anderen Filme.

Die Vergewaltigungsszenen und insbesondere die Folterung von Mari und die Ermordung von Phyllis machen das Bild eines Schockers dann komplett und bis hierhin könnte auch alles schön sein, allerdings weist der Film leider auch einige Schwächen auf:

- die Schauspieler sind nicht besonders gut (zumindest stellenweise)
- einige Dialoge muten fast dümmlich an ("Das ein Wald aber auch so viele Bäume hat")
- die Verbrecher wirken (zumindest auf mich) eher lächerlich als furchteinflößend

Durch diese Schwächen werden die Schockeffekte und das Furchteinflößende des Films teilweise wieder zerstört, so daß am Ende nur ein "zufriedenstellend" dabei herauskommt. Meiner Meinung nach steckt aber auf Grund der Authenzität der Story viel mehr Potential hinter der Geschichte des Films, als im Film abgerufen wurde. Ich bin der Ansicht, das dieser Film am meisten von allen Filmen, die ich kenne, ein Remake verdient hätte, welches dann die Stärken übernehmen und auf die Schwächen verzichten sollte.

Fazit: Wer Filme von Wes Craven mag, sollte diesen (möglichst uncut) gesehen haben. Alle anderen können sich diesen Film eigentlich sparen.


Surprise me!
"Surprise me!" BETA
Lassen Sie sich überraschen! Wir führen Sie zu einem zufälligen Treffer zu einem Thema Ihrer Wahl... Wollen Sie eine andere Kritik von "Indexhasser" lesen? Oder ein anderes Review zu "Letzte Haus links, Das (1972)"?


Zur Übersichtsseite des Films
Liste aller lokalen Reviews von Indexhasser

Zurück


Copyright © 1999-2017 OFDb.de - Die Online-Filmdatenbank
Alle Rechte vorbehalten.
Nutzungsbedingungen · Werben · Impressum
Hosted by Net-Build



Quicksearch






User-Center

Benutzername: 
Paßwort:
Login nur für diese Sitzung:

·

774 Besucher online





Abonnement


Abonnement - Bitte erst anmelden
Melden Sie sich bitte an, um Abonnements vornehmen zu können



Neue Reviews


Metallica Through the Never (2013)
Shocking Fear (1994)
Stranger Than Paradise (1984)
Master (2016)
Seoul Station (2016)



News


Unser News-Bereich wurde überarbeitet und wird in Kürze weiter ausgebaut werden, damit Sie stets aktuell über alle Neuigkeiten rund um die Welt des Films informiert sind.

» Zum neuen News-Bereich