Ansicht eines Reviews

Jason Goes to Hell - Die Endabrechnung (1993)

Eine Kritik von (Bewertung des Films: 7 / 10)
eingetragen am 02.06.2003, seitdem 510 Mal gelesen



Mit dem guten 8 Teil hat die wohl populärste Slaherreihe also noch nicht ihr Ende gefunden und wir dürfen uns auf ein neues Abentuer mit Jason freuen ,dass schon zum 9. Mal.

Jason goes to hell muss ich aber unter 2 Aspekten beurteilen. Einmal als Teil der Freitag- Reihe und als eigenständigen Horrorfilm. Dies liegt daran, dass der Film sich überhaupt nicht in die Reihe einordnen lassen will und somit für mich nicht wirklich als Freitag der 13. Film angesehen werden kann. Die Gründe dafür leigen auf der Hand.
Jason ist hier nur anfänglich und gegen Ende des Film zu sehen. Dafür befällt sein "Herz" oder was auch immer das sein soll, andere Menschen und benutzt diese als "Wirte" um in ihnen weiter zumorden, da Jason`s Körper komplett zerstört wurde. Neu ist diese Idee ganz und gar nicht und erntet die erste große Mistgunst bei mir als Jason Fan. Wenn ich ein Freitag Film schaue, will ich Jason morden sehen, und keine von Jason befallene Menschen. Definitiv ein großen Ärgerniß an Jason goes to hell. Desweiteren kann ich mich nicht damit anfreuden ,dass nach 8 Teilen Freitag der 13. , die immer nach der gleichen Story abliefen, dem Zuschauer nun eine Familien Story a la Michela Myers presentiert wird. Nur eine geborene Vorhees kann Jason töten. In meinen Augen absoluter Schwachsinn und ein weiter Punkt, der mir überhaupt nicht gefiel und diesen 9. Teil als Freitag Film unbrauchbar macht.

Wenn man den Film aber als eigenständigen Film betrachtet, bekommt man in der uncut Version einen ziemlich harten und unterhaltsamen Horrofilm geboten, der mit ziemlich geilen Effekten zu gefallen weiß und somit dem Geschmack der meisten Horrorfans treffen sollte. Zwar nichts weltbewegendes, dafür wirkt der Film auch mich zu billig produziert und die Charaktere sind einfach zu klischeehaft, wie der storygeile Reporter, NBK lässt grüßen oder der geheimnisvolle Kopfgeldjäger, aber dennoch wie geschrieben recht unterhaltsam.

Fazit: Freitag der 13. Jason goes to hell gehört in meinen Augen nicht zur Freitag Reihe und wird eingefleischte Jason Fans wie mich beim erstmaligen Ansehen enttäuschen. Man bekommt einfach nicht das ,was man von einem Freitag der 13. Film erwartet. Betrachtet man den Film aber als selbsständigen Horrofilm ,weiß er auf Grund hervorragender Effekte doch zuüberzeugen. Dennoch schade, dass man bei diesem 9 Teil nicht an die Klasse der bisherigen Filme angeknüpft hat.


Surprise me!
"Surprise me!" BETA
Lassen Sie sich überraschen! Wir führen Sie zu einem zufälligen Treffer zu einem Thema Ihrer Wahl... Wollen Sie eine andere Kritik von "Herr Nägele" lesen? Oder ein anderes Review zu "Jason Goes to Hell - Die Endabrechnung (1993)"?


Zur Übersichtsseite des Films
Liste aller lokalen Reviews von Herr Nägele

Zurück


Copyright © 1999-2017 OFDb.de - Die Online-Filmdatenbank
Alle Rechte vorbehalten.
Nutzungsbedingungen · Werben · Impressum
Hosted by Net-Build



Quicksearch






User-Center

Benutzername: 
Paßwort:
Login nur für diese Sitzung:

·

738 Besucher online





Abonnement


Abonnement - Bitte erst anmelden
Melden Sie sich bitte an, um Abonnements vornehmen zu können



Neue Reviews


Wolverine - Weg des Kriegers (2013)
Delta Force (1986)
Cat Run (2011)
Premium Rush (2012)
McQuade - Der Wolf (1983)



News


Unser News-Bereich wurde überarbeitet und wird in Kürze weiter ausgebaut werden, damit Sie stets aktuell über alle Neuigkeiten rund um die Welt des Films informiert sind.

» Zum neuen News-Bereich