Ansicht eines Reviews

Jason Goes to Hell - Die Endabrechnung (1993)

Eine Kritik von (Bewertung des Films: 3 / 10)
eingetragen am 21.08.2004, seitdem 662 Mal gelesen



Haben die Macher dieses Teils nichts aus den Fehlern der Vergangenheit gelernt? Dass ein Teil einer Horrorfilmreihe ohne seinen Titelhelden nicht funktioniert, hat man doch schon im f├╝nften Teil oder auch in "Halloween 3" gesehen. Zwar ist der Maskierte zu Beginn und am Ende des Films mit von der Partie, aber in der langen Zeit dazwischen hat er Sendepause und das kann nun wirklich nicht Sinn und Zweck eines "Freitag der 13."n sein.

Die Geschichte des k├Ârperwechselnden B├Âsewichtes ist auch nicht besonders neu oder originell, da man dieses Ph├Ąnomen bereits aus Filmen wie "The Thing", "Shocker" oder "The Hidden" kennt.
Wie schon in der Halloweenreihe werden hier pl├Âtzlich Verwandte des Serienkillers aus dem ├ärmel gesch├╝ttelt, ├╝ber die in den vorherigen Teilen nicht ein Sterbensw├Ârtchen verloren wurde. Ja, Jason hat jetzt eine Schwester, die eine Tochter hat, die auch bereits geworfen hat. Interessanterweise hat es Jason nicht nur auf das T├Âten seiner Sippe abgesehen, da er eine Voorhees braucht, um wiedergeboren zu werden.

Wie man in Berichten zu diesem Film lesen kann, hat man bei der Besetzung der Rollen auf schauspielerisches Talent geachtet und nicht auf ein h├╝bsches Aussehen, wie es in den anderen Teilen der Fall war. Dem kann ich nicht zustimmen, da die Schauspieler in meinen Augen keine guten Leistungen bringen, was im Endeffekt bedeutet, dass man nun schlechte und h├Ąssliche Schauspieler zu Gesicht bekommt. Nichts ist mehr mit jungen Nackedeis, die kurz vor ihrem Tod nochmal zeigen, wo ihre wirklichen Talente liegen.
Besonders schwach finde ich den ├╝berzogenen und unsympathischen Kopfgeldj├Ąger, dessen Overacting sogar Donald Pleasence in den Halloweensequels in den Schatten stellt. Seine Rolle finde ich sowieso ├╝berfl├╝ssig, da er ausser seinem "Jason wurde durch eine Voorhees geboren, Jason wird durch eine Voorhees wiedergeboren und Jason wird durch eine Voorhees get├Âtet" (oder so ├Ąhnlich) nicht viel zu dem Film beitr├Ągt. Warum er dem Helden als Gegenleistung f├╝r Informationen Finger bricht, ist mir au├čerdem schleierhaft.

Naja, wenigstens die geniale Musik von Harry Manfredini und die tollen Effekte werten diesen Film etwas auf. Wirklich gelungen finde ich den Effekt, bei dem ein M├Ądel w├Ąhrend ihres H├Âhepunktes von Jason mit einer Metallstange durchbohrt und mit einer Bewegung nach oben hin geteilt wird, was den unter ihr liegenden Bettgesellen rot f├Ąrbt.
Auch der Showdown in dem Restaurant bietet einige nette Effekte und wartet mit ein paar sch├Ânen Ideen auf.

Besonders fein finde ich die Schlussszene, in der Jasons vergrabene Maske vom Wind und von einem Hund freigelegt wird, um anschlie├čend von Freddys Krallenhandschuh begleitet von seinem Lachen in das Erdreich zur├╝ckgeholt zu werden. Dies ist nat├╝rlich eine Andeutung auf das gro├če Aufeinandertreffen zweier Filmmonster, das fast 10 Jahre sp├Ąter realisiert wurde.

Der Versuch durch Abweichungen vom ├╝blichen Schema frischen Wind in eine Serie zu bringen, ist in den meisten F├Ąllen zum Scheitern verurteilt. So auch hier!


Surprise me!
"Surprise me!" BETA
Lassen Sie sich überraschen! Wir führen Sie zu einem zufälligen Treffer zu einem Thema Ihrer Wahl... Wollen Sie eine andere Kritik von "Boxhamster" lesen? Oder ein anderes Review zu "Jason Goes to Hell - Die Endabrechnung (1993)"?


Zur Übersichtsseite des Films
Liste aller lokalen Reviews von Boxhamster

Zurück


Copyright © 1999-2017 OFDb.de - Die Online-Filmdatenbank
Alle Rechte vorbehalten.
Nutzungsbedingungen · Werben · Impressum
Hosted by Net-Build



Quicksearch






User-Center

Benutzername: 
Paßwort:
Login nur für diese Sitzung:

·

214 Besucher online





Abonnement


Abonnement - Bitte erst anmelden
Melden Sie sich bitte an, um Abonnements vornehmen zu können



Neue Reviews


Holodomor - Bittere Ernte (2015)
Grande bellezza - Die gro├če Sch├Ânheit, La (2013)
Sch├Âne und das Biest, Die (2017)
R - Gnadenlos hinter Gittern (2010)
Shopping (1986)



News


Unser News-Bereich wurde überarbeitet und wird in Kürze weiter ausgebaut werden, damit Sie stets aktuell über alle Neuigkeiten rund um die Welt des Films informiert sind.

» Zum neuen News-Bereich