"The Outtake" - die exklusive Kolumne

The Outtake

Du bist Weihnachten!



“Das Geweih will einfach nicht auf ihrem Kopf halten!”  –  ”Haben Sie es schon mit einem Tacker versucht?” (“Scrooged“)

Silvan Prefetzky aka MoonshadeGedanken zum Fest…

Du bist Weihnachten!

Du bist einer der vielen, vielen Arbeitnehmer/innen, die im Einzelhandel praktisch bis zur letzten Minute Konsumenten beraten und abkassieren müssen. Dir gehört mein Lächeln, auch wenn du miese Laune hast und das auch zeigst.

Du bist ein Strommast im Emsland. Stehst du noch?

Du bist der achtzigmillionste Teil derer, die von dieser ĂĽberteuren, unwirksamen, polemischen und dick aufgetragenen Motivationskampagne penetriert wurden. Du kannst ihr nicht entkommen – aber sie kann dir egal sein.

Du bist Mecklenburg-Vorpommern! (Auch wenn’s schwer fällt…)

Du stehst bis zur letzten Minute dann doch noch aus irgendeinem scheinbar unwichtigen Grund im Kaufhaus oder Supermarkt in der Kassenschlange und fragst dich, was die ganzen anderen Idioten ausgerechnet um diese Zeit hier machen. Du bist Deutscher.

Schlage mit deinen Flügeln und reiß Bäume aus! Du bist die Flügel und du bist der Baum.

Das ist Schwachsinn!

Du wartest auch in diesem Jahr wieder vergeblich auf eine Ausstrahlung von “Fröhliche Weihnachten“, ja, das ist der Film, in dem der kleine Ralph sich das Red-Rider-Luftgewehr mit 300 Meter Schussweite, eingebautem KompaĂź und dem Ding, das die Zeit anzeigt wĂĽnscht), denn kein Sender, am allerwenigsten SAT1 erbarmt sich unser. Stattdessen gibt es zum hundertsten Mal den “Kleinen Lord” mit eingebauter SaccharinĂĽberdosis! Dein bunter Teller bleibt unberĂĽhrt. Gut so!

Du überlegst, ob du dieses Jahr endlich mal wieder an Heiligabend in die Kirche gehen solltest. Weil du es sonst während des Jahres nie tust, kommst du dir tief drinnen wie ein Heuchler vor. Entscheide spontan! Glaube ist etwas Persönliches, hat nicht zwangsläufig mit organisierter Religion zu tun!

Du bist Bayern! (Was noch schwerer fällt…)

Du wirst vor einer großen Weihnachtstafel sitzen und schlemmen. Die Leute in Afrika haben an diesem Tag vielleicht wieder nichts zu essen. Verschiedene Leute in Nähe des Hauptbahnhofs möglicherweise auch nicht. Die Leute in den USA haben reichlich, aber ein Teil davon ist genmanipuliert. Ist unsere Gans auch wirklich aus Polen? Wie weit kam die Vogelgrippe doch noch gleich?

Darf ich mich noch irgendwie wohl in meiner Haut fĂĽhlen, fragst du dich? Ja, du darfst.

An Weihnachten wirst du keinen von deiner Familie sehen, weil sie zu weit weg wohnen oder nicht mehr am Leben sind oder du arbeiten musst und das Geld brauchst.

Du wirst das nachholen.

Du stehst am Fenster und hoffst auf Schnee, statt auf kaltes, gräuliches Herbstwetter. Das ist eine ganz natürliche Reaktion.

Da kannst du lange warten. AuĂźer du bist Bayern!

Verzweifelt bemühst du dich, an den Feiertagen alle deine Freunde zu besuchen und mindestens ein halbes Dutzend von ihnen noch am Heiligmorgen, Heiligmittag oder Heiligfrühnachmittag auf einen Prosecco, einen Glühwein oder einen Tee zu sehen, ehe dich deine Familie in Beschlag nehmen darf. Als gäbe es kein Morgen.

Wenn du deine Familie triffst, bist du bereits schwer angetrunken. Du liebst diese Traditionen.

Du bist Schwaben (und keiner versteht dich…)

Du bist der Weihnachtsstress, den du nicht an dich herankommen lassen wolltest.
Du bist ganz normal. Gesellschaftlichen Zwängen kann man auch mit Gewalt nicht ausweichen.

Bei euch beschenkt jeder jeden reichlich und von Herzen, nebenan wird nichts offiziell geschenkt, dafĂĽr verbringt man die Tage miteinander.

Wer ist glĂĽcklicher und warum sollte das wichtig sein?

Du willst mit all dem nichts zu tun haben und ziehst dich in dich selbst zurück, bis das Gröbste vorbei ist. Dein gutes Recht, dich nicht selbst zu beschenken.

Du gehst am Abend durch stille StraĂźen und kehrst in dir selbst ein. GemĂĽtlich, da drinnen!

Du bist ein Tsunami. Mach mal Pause!

Du hast jetzt eine Bundeskanzlerin (jedenfalls wird das von allen Medien so behauptet, wir warten noch auf das medizinische Gutachten) und alles wird gut. Du hast noch Illusionen.

Du schickst ein Weihnachtspaket mit Westwaren über die nicht mehr existierende Grenze in die neuen Bundesländer und der zufällig gewählte Adressat freut sich entweder oder fühlt sich verarscht. Aber das hast du doch immer so gemacht, oder? Warum daran dieses Jahr etwas ändern?

Du bist die Berliner Mauer. Du bist kaputt?

Du gönnst dir eine Nordmanntanne zu völlig überhöhten Preisen und kommst nicht zum Schmücken, weil du drei Tage lang versuchst, das Harz von den Händen zu kratzen, denn du hast deine Handschuhe beim Kauf und Transport vergessen. Als der Baum steht, wirft deine Katze ihn um. Lächele, es kommt bestimmt noch schlimmer.

Du fliegst in einen kurzen Weihnachtsurlaub oder kehrst zu den Festtagen zurĂĽck und im Passagierraum jedes Flugzeugs läuft bei Start und Landung Chris Rea’s “Driving Home for Christmas”! Du hast leider keine Bombe bei dir und alle Flugbegleiter sind so klinisch freundlich, dass dir nichts ĂĽbrig bleibt, als es dir anzuhören. Du hast Geduld. Nach auĂźen!

Du bist aus Thailand oder Korea und fragst dich die ganze Zeit, was der Rest der Welt um dich eigentlich fĂĽr ein Problem hat!

Du bist Brian! Ich bin Brian! Meine Frau ist auch Brian!

Du hast tierische Angst vor dem ganzen monströsen Familienauflauf. Du magst ja Kinder, aber du schaffst kein ganzes! Leider!

Du bist froh, dass das alles bald vorbei ist. Dann kommt Sylvester!

Du bist eine Best-of-Compilation eines in die Jahre gekommenen Musikers. Du wurdest nur fĂĽr diesen Augenblick geboren, um an vier Adventssamstagen die Kasse deines Lebens zu machen.

Dein Kopf ist eine Mischung aus Schuld und Unschuld, Genuß und Widerwillen, Freude und Genervtheit, Wille zur Zufriedenheit und der Unfähigkeit, dies zu einem bestimmten Termin aktivieren zu können.

Du trägst in der Innenstadt eine rote plüschige Zipfelmütze mit Bommel. Was im Forum auf Avataren lustig ist, wirkt dort nur infantil und vergeblich um nicht vorhandene Originalität bemüht. Du tust es trotzdem.

Du öffnest ein Geschenk und durchkämmst sofort 1001 Möglichkeit, um auf nette Art begreiflich zu machen, warum man dieses Geschenk umtauschen MUSS! Die Suche ist sinnlos, es gibt keine nette Art.

Du bist Niedersachsen (du kannst gar nichts, außer hochdeutsch…)

Du denkst, du wirst bekloppt. Jeden Moment kann es soweit sein.

Du weiĂźt gar nicht, was alle anderen haben. Du hast immer gern Weihnachten feiern und du schaffst es auch dieses Jahr mit Freuden.

Du bist ein Krapfen!

Du bist Jacks Sodbrennen und Jacks Völlegefühl!

Du bist Weihnachten!


Silvan Prefetzky



Kommentare und Diskussionen


Keine Kommentare zu „Du bist Weihnachten!“


Um Kommentare schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

» Registrieren/Einloggen im User-Center



Copyright © 1999-2017 OFDb.de - Die Online-Filmdatenbank
Alle Rechte vorbehalten.
Nutzungsbedingungen · Werben · Impressum
Hosted by Net-Build



Quicksearch






User-Center

Benutzername: 
Paßwort:
Login nur für diese Sitzung:

·

865 Besucher online



News


Unser News-Bereich wurde überarbeitet und wird in Kürze weiter ausgebaut werden, damit Sie stets aktuell über alle Neuigkeiten rund um die Welt des Films informiert sind.

» Zum neuen News-Bereich