Aktuelle News und Infos

3D-News: März 2012

Mittwoch, 29. Februar 2012 - 18:02 | News | Stichwörter: 3D, Blu-ray 3D, Kino
Von Mr. Hankey

Hallo 3D-Freunde!

Nachdem der Februar doch ziemlich vollgepackt war, geht es im¬†M√§rz wieder etwas ruhiger zu auf dem 3D-Markt. Das Kino bietet dieses Mal¬†wieder Konvertiertes und Echtes¬†und¬†in Sachen Blu-ray 3D sind diesmal keine Dokus angek√ľndigt, aber auch nicht zuviel konvertierter M√ľll. Und ein paar Glanzst√ľcke¬†gibt es¬†doch zu finden.¬†Hier nun die √úbersichten (wie immer mit der Info, ob konvertiert oder real), zzgl.¬†einer Mutma√üung zum jeweiligen 3D-Effekt. Viel Spa√ü!

 

Kino

  • 01.03.2012: Die Reise zur geheimnisvollen Insel (in 3D gedreht) Echter 3D-Film, der als Sequel zu Die Reise zum Mittelpunkt der Erde gilt. Dieser war der erste, komplett digital gedrehte 3D-Film und hatte schon so einige hervoragende 3D-Effekte zu bieten. Anzunehmen, dass dies auch hier so sein wird. Ist nur die Frage, ob der Film dar√ľber hinaus auch mehr zu bieten hat.
  • 08.03.2012: John Carter (konvertiert) Disney konvertiert seine Filme doch mitunter recht ordentlich. So sah Alice im Wunderland doch gar nicht mal so schlecht aus. Wirklich Not tut dies aber sicherlich nicht!¬†
  • 08.03.2012: Magic Silver 2 – Die Suche nach dem magischen Horn (anscheinend in 3D gedreht) Magic Silver 2 gilt als Norwegens erster Live Action 3D-Film. 100% Angaben zur 3D-Technik sind leider nicht zu finden. Jedoch deuten viele Aspekte auf einen richtigen 3D-Film hin. Wer also mit seinen Kindern mal wieder ins Kino will, der d√ľrfte hier richtig aufgehoben sein.
  • 29.03.2012: Zorn der Titanen (konvertiert) Schon Teil 1 sah furchtbar aus, war jedoch ein passabler Erfolg an den Kinokassen. Ob man bei Teil 2 nun in Sachen Konvertierung dazugelernt hat wird sich zeigen. Warum man aber nicht endlich mal auf den Real-3D-Zug aufgesprungen ist, bleibt fraglich.
  • 29.03.2012: Die Piraten – Ein Haufen merkw√ľrdiger Typen (in 3D produziert) Der Trailer sieht nach spa√üigem 3D aus, mit allerhand Pop-Up-Effekten. D√ľrfte gut werden.

 

Blu-ray (Spielfilme)

  • 08.03.2012: Oben (in 3D produziert) Pixars erster, in 3D produzierter, Film ist ein Fest f√ľr 3D-Fans mit guter R√§umlichkeit und einigen netten Pop-Up Effekten. Sah im Kino schon sehr gut aus und d√ľrfte auch auf Blu-ray 3D √ľberzeugen. Disney ist da sicherlich eines der besten Labels.
  • 08.03.2012: Wickie auf gro√üer Fahrt (in 3D gedreht) Der zweite Spielfilm um den Wikinger-Jungen Wickie sah im Kino sehr ordentlich aus und hat so einige nette 3D-Effekte zu bieten, ohne dass Kinder davon √ľberfordert werden. Die Premium Edition d√ľrfte sich daher, √§hnlich wie die Premium Edition zu “Die drei Musketiere”, sehr gut verkaufen und schnell vergriffen sein.
  • 08.03.2012: Die Ritter des heiligen Grals (konvertiert) Sunfilm und ihre Blu-ray Konvertierungen von Filmen, die nie daf√ľr gedacht waren. Bis jetzt kam dabei immer nur Mist raus. D√ľrfte hier nicht anders sein.
  • 13.03.2012: One Way Trip 3D (in 3D gedreht) Ein weiterer kleiner Horrorschocker, dieses Mal aus √Ėsterreich, der immerhin in 3D gedreht wurde und somit sicherlich wieder einige effekthaschende Pop-Ups zu bieten hat. F√ľr den kleinen 3D-Hunger sicher ganz nett zu gebrauchen.
  • 13.03.2012: Die H√∂hle der vergessenen Tr√§ume (in 3D gedreht) Teilweise mit den kleinsten 3D-Kameras √ľberhaupt gedreht, schwankt das Ergebnis zwischen √ľbel (vor allem zu Beginn des Films) und ganz passabel. Muss man jedoch nicht wirklich in 3D gesehen haben.
  • 19.03.2012: New KSM-Konvertierungen: Odyssee durch Sybirien, The Front Line Auch KSM konvertiert fleissig weiter. Mit einem Wort: √úberfl√ľssig! Es w√§re¬†besser, sich auf die 3D-Doku-Eigenproduktionen des Hauses zu konzentrieren, denn diese sehen bei weitem nicht schlecht aus.
  • 22.03.2012: Space Dogs (in 3D produziert) Eine der ersten russischen Produktionen in 3D und wohl auch der erste echte 3D-Film aus dem Hause Great Movies. Ob es sich lohnt, kann ich nicht sagen, aber bei Great Movies ist generell¬†Vorsicht angesagt. Schon¬†auf dem¬†Cover¬†gibt es¬†den ersten Fehler. Da steht n√§mlich “gedreht(!) in 3D” drauf. Immerhin ist man mit 10‚ā¨ (bei Amazon) schon dabei.
  • 22.03.2012: Die Abenteuer von Tim & Struppi (in 3D gedreht) Der Motion-Capture-Film sah im Kino pr√§chtig aus. D√ľrfte daher auch auf Blu-ray ein Erlebnis werden.
  • 30.03.2012: Lauras Stern und die Traummonster (in 3D produziert) Ist zwar in 3D produziert worden, jedoch handelt es sich um einen Film,¬†welcher gr√∂√ütenteils handgezeichnet ist. Andererseits soll der Effekt aber, laut einigen Internetstimmen, dennoch ziemlich gut sein. Na ja, alles in allem aber wohl eh etwas f√ľr die ganz kleinen 3D-Freaks.
  • 30.03.2012: Rampage (konvertiert) Nach¬†Far Cry¬†dr√ľckt Splendid mit Rampage bereits den n√§chsten Uwe Boll-Film als 3D-Scheibe raus. Zwar soll dieser Boll gar nicht mal sooo √ľbel sein, jedoch liegt er hier in seiner gek√ľrzten 18er-Fassung vor und die Konvertierung d√ľrfte auch √ľberfl√ľssig wie ein Kropf sein.¬†
  • 30.03.2012: Glee on Tour (in 3D gedreht) Konzertmitschnitte bzw. -Filme in 3D sind in aller Regel ziemlich gut, vor allem was den r√§umlichen Effekt angeht. Wie es hier allerdings aussieht: keine Ahnung.

 

Blu-ray (Erotik-Softcore)

Alle Erotikprodukte, die im März erscheinen, wurden, laut Hersteller, in echtem 3D gedreht! Eine Einschätzung des 3D-Effekts lasse ich außen vor, da ich bisher noch keinerlei Erfahrung mit dieser Produktkategorie habe.

  • 08.03.2012: Die Welt der Lust: Erotische Fantasien Vol.¬†3 & Vol. 4
  • 19.03.2012: 100% Sex 3D: Der flotte Dreier Vol. 2
  • 23.03.2012: Kamasutra 3D¬†

 

Zudem wurden, laut Amazon, die¬†f√ľr Februar angek√ľndigten¬†3D-Konvertierungen,¬†der Labels¬†New KSM und Great Movies,¬†auf den 8.03. (Great Movies) bzw. 19.03. (New KSM) verschoben. In anderen Shops, u.a. auch in Media Markt oder Saturn, sind die Scheiben aber schon zu haben.¬†Wirklich verschoben hat sich allerdings Far Cry, welcher nun am 30.03. erscheinen wird.

 

Zusammengefasst gibt es diesen Monat also erneut 5 Kinofilme, sowie 16 3D Blu-rays, darunter lediglich 6 Konvertierungen (2 im Kino, 4 auf Blu-ray). Sprich mal etwas mehr Qualität als Quantität. Gut so!

 

Und so sieht’s wirklich aus

In dieser Kategorie werde ich Euch nun jeden Monat noch kurz dar√ľber informieren, was aus den Spekulationen des Vormonats geworden ist. Dabei ber√ľcksichtige ich aber nat√ľrlich nur selbst getestete bzw. gesehene Produkte und Filme. Die Punktebewertung zum Schluss bezieht sich dabei lediglich auf den 3D-Effekt.

 

Kino

  • Hugo Cabret: Mit einem Wort: Fantastisch. Martin Scorsese hat es verstanden, die Technik sinnvoll und h√∂chst unterhaltsam einzusetzen. Die Verbindung zwischen der Geschichte um die Anf√§nge des Kinos und der hochmodernen Inszenierung passt¬†zudem einfach¬†nur perfekt zusammen. So macht 3D Spa√ü und wirkt unentbehrlich. 9/10
  • Star Wars: Episode 1¬†3D: Was war denn bittesch√∂n das? Da¬†arbeiten¬†Hunderte von Mitarbeitern an einer Konvertierung, die Millionen verschluckt und dann kommt dabei so etwas Flaches raus. Dass es keine Pop-Up Effekte gibt, war ja zu erwarten, aber dass es auch kaum R√§umlichkeit zu verzeichnen gibt, ist bei diesem Projekt doch mehr als schade. Ein paar kleinere Momente gibt es zwar hier und da, aber alles in allem h√§tte man von Lucas doch¬†mehr erwarten d√ľrfen. Selbst f√ľr eine Konvertierung weit unter den Erwartungen. 3/10

 

Blu-ray

  • Die drei Musketiere (Constantin Film): Sieht sehr gut aus und hat vor allem eine ordentliche R√§umlichkeit zu bieten. Die (wenigen) Pop-Out-Effekte sind allerdings etwas flach ausgefallen. Insgesamt aber eine tolle 3D-Scheibe, welche auch mit seinen 3D-Trailern und dem kurzen 3D-Making Of √ľberzeugt. Apropos Making Of: Wer mal wirklich wissen will, wie weit ein Schwert “aus dem Bildschirm ragen” kann, der sollte sich dieses Extra nicht entgehen lassen. Aber Achtung: Die Premium Edition im Digipack ist vielerorts bereits restlos vergriffen (bei Amazon war sie schon am V√Ė-Tag ausverkauft) und bei der Vanilla-Disc gab es beim Verpacken Probleme. Es wurde in¬†viele H√ľllen¬†n√§mlich versehentlich die Bonusdisk gepackt, anstatt der Filmdisk. Einen kostenlosen Umtausch hat Constantin Film jedoch schon in die Wege geleitet. 8/10
  • Fright Night (Touchstone): Aufgrund der Dunkelheit des Films (und der zus√§tzlichen Verdunkelung durch die Shutterbrillen) hat es die¬†Scheibe schwer einen ordentlichen 3D-Effekt zu transportieren, zumal auch einiges Ghosting den Eindruck tr√ľbt. Daf√ľr gibt es aber, vor allem zum Ende hin, einige der besten Pop-Up-Effekte der letzten Zeit zu bewundern. Wenn sich die Vampire in Asche aufl√∂sen, schweben die Funken und Aschefetzen nur so im Raum. 7/10

 

Der 3D-Tag auf arte hat zudem ebenfalls Spaß gemacht. Auch wenn die Bildqualität aufgrund des Side-by-Side-Verfahrens ein wenig leidet. Der 3D-Effekt konnte sich jedoch, vor allem bei den Dokumentationen, sehen lassen. Das darf arte gerne wieder machen. 

 

So, das wars f√ľr diesen Monat. Viel Spa√ü in der dritten Dimension und bis zum n√§chsten Mal.



Kommentare und Diskussionen


Keine Kommentare zu „3D-News: M√§rz 2012“


Um Kommentare schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

» Registrieren/Einloggen im User-Center

 

Zurück



Copyright © 1999-2017 OFDb.de - Die Online-Filmdatenbank
Alle Rechte vorbehalten.
Nutzungsbedingungen · Werben · Impressum
Hosted by Net-Build



Quicksearch






User-Center

Benutzername: 
Paßwort:
Login nur für diese Sitzung:

·

726 Besucher online



News


Unser News-Bereich wurde überarbeitet und wird in Kürze weiter ausgebaut werden, damit Sie stets aktuell über alle Neuigkeiten rund um die Welt des Films informiert sind.

» Zum neuen News-Bereich