Solomon Kane (2009)

Die offizielle Filmkritik von Frank Trebbin

Die Angst sitzt neben Dir    

Frank Trebbin ist Autor der in mehreren Bänden erschienenen Buchreihe "Die Angst sitzt neben Dir", in der er sich durch das Besprechen von unzähligen Filmen aller Genres (primär Phantastik) einen Namen als Autor und Rezensent machen konnte.

Die folgende Kritik wurde am 07.02.2017 eingetragen.




Franks Bewertung des Films
(0-5 Sterne für den Film, gefolgt von dem "Härtegrad" auf einer Skala von 0-10)

3 Sterne3 Sterne3 Sterne3 Sterne3 Sterne / 4


England im 17. Jahrhundert. Der Söldner Solomon Kane schwört der Gewalt ab, um seine Seele vor der ewigen Verdammnis zu retten. Doch das Schicksal stellt ihn auf eine erbarmungslose Probe: Die mutierten Schergen des Zauberers Malekai entführen die liebliche Meredith und so ist Solomon Kane doch noch einmal gezwungen, zum Schwert zu greifen. Ihn erwarten auf seiner Odyssee durch das finstere Land Zombie-Horden, Hexen und Monster aus der Hölle…

Die Titelfigur entstammt dem phantasievollen Erbe des „Conan“-Erfinders Robert E. Howard, die multi-nationale Verfilmung dazu ist ein aufwendig gemachter, von den Bildern her grimmig-poetischer Horror-Fantasy-Actioner, der sich vor solchen Event-Movies wie „Die Mumie“ & Co. nicht zu verstecken braucht. Im Gegenteil: durch die Hinzuziehung von Italo-Western-Motiven, man könnte „Solomon Kane“ angesichts der überbordenden christlichen Erlöser-Hinweise auch als „Keoma meets Highlander“ bezeichnen, gewinnt die Handlung zusätzlich an Fahrt, der geneigte Genrefan hat viel zu dechiffrieren und auch das Mainstream-Publikum wird hübsch kurzweilig unterhalten. Die von Michael J. Bassett intonierten Kämpfe sind zwar nur mäßig brutal doch dafür mit Wucht inszeniert. Schön ist auch, dass der Titelheld zwielichtig daherkommt und er, bis er zum puritanischen Dämonenjäger aufsteigt, viel hinnehmen muss (Stichwort: Keoma). Wollen wir mal hoffen, dass Produzent Samuel Hadida bei der Stange bleibt und „Solomon Kane“ noch einige Fortsetzungen erfährt (was bis heute leider noch nicht geschehen ist). Bildformat: 2,35:1. Mit James Purefoy, Rachel Hurd-Wood, Pete Postletwhaite, Max von Sydow u.a.


© Selbstverlag Frank Trebbin



Zur Übersichtsseite des Films
Zurück


Copyright © 1999-2017 OFDb.de - Die Online-Filmdatenbank
Alle Rechte vorbehalten.
Nutzungsbedingungen · Werben · Impressum
Hosted by Net-Build



Quicksearch






User-Center

Benutzername: 
Paßwort:
Login nur für diese Sitzung:

·

869 Besucher online



News


Unser News-Bereich wurde überarbeitet und wird in Kürze weiter ausgebaut werden, damit Sie stets aktuell über alle Neuigkeiten rund um die Welt des Films informiert sind.

» Zum neuen News-Bereich