Review

Gleich zu Anfang will ich feststellen, dass musicalbasierte Dramas mit entsprechender Note und einer schmalzigen Herzschmerzstory wirklich nicht zu meinen Lieblingsfilmen gehören. Aber THE SAPPHIRES begeistert durch eine gute Geschichte, sehr gute realistisch wirkende Darstellerinnen, passender Musik und bestens aufgelegte Nebendarsteller in allen andern Rollen. Die 4 Aborigne-Schwestern Julie, Gail, Cynthia und ihre Cousine Kay wirken sehr natürlich und sind eben NICHT äußerst attraktive Sexbomben wie sie vielleicht in manch anderem Filmen vermarktet würden.

Wie so oft geht die Geschichte der bei einem Talentwettbewerb entdeckten Frauen und ihr Engagement als Truppenbetreuerinnen in Vietnam auf wahre Begebenheiten Ende der 60er Jahre zurück. Was sie dort erleben ist eine nahezu perfektes Feelgood-Movie vom Feinsten! Es geht um Liebe (zur Musik), Familie, Zusammenhalt und alles was mit Seele und Herz zu tun hat. Es gibt sehr stimmungsvolle Gesangseinlagen und auch diese sind überraschenderweise recht kurzweilig, auch unabhängig vom eigenen Musikgeschmack. Aber auch Töne des Rassismus und Töne der Sozialkritik sowie die leise indirekte Anprangerung des Krieges in Vietnam bleiben nicht aus.

Natürlich wird dies alles in ein Gewand eines konservativen Blockbuster-Dramas vorgetragen was nicht allzu viel Tiefgang oder Konfliktpotential besitzt. Es geht am Ende immer um die kleine Karriere der Girlgroup THE SAPPIRES, deren Name auf einen spontanen Einfall eines der Mitglieder beruht. Die Szenen in Vietnam wirken dementsprechend eher wie ein lustiges Gelage und nicht wie an der Front eines schrecklichen Krieges. Wirkliche Berührungspunkte mit dem Militär oder eine ernsthafte Auseinandersetzung mit den Schrecken des Krieges gibt es nicht.

Aber eine solche Reflexion der politischen Dimensionen war nie der Auftrag von THE SAPPHIRES. Den Film daran zu messen wäre alles andere als fair. Trotz seiner Vorhersehbarkeit und einigen Klischees ergreift er das Herz des Zuschauers und umspielt es mit dem gutgelaunten Soul der australischen Girlgroup. Und insbesondere Chris O'Dowd ist als extrem wandlungsfähiger Komiker zu nennen und er überzeugt als charismatischer und wandlungsfähiger männlicher Hauptdarsteller.

Künstler an der Front sind eine Tatsache und haben eine große Tradition und viele internationale Größen der Showbranche haben auch dort Erfahrung gesammelt. THE SAPPHIRES überspielt die gewisse Trivialität der Geschichte mit viel Herzenswärme und macht den Film zu einem erstklassigen Feelgood-Movie mit schöner moralischer Note und zeitweiligem Gänsehautfeeling.

6,5/10 Punkten

Details
Ähnliche Filme