Review

Was ein verrückter Scheiß: 

Altregisseur George Miller (70) nimmt $ 150 Mio. in die Hand, macht daraus eine zweistündige Verfolgungsjagd und zeigt damit allen TRANSFORMERS und AVENGERS, was ein Blockbuster noch reißen kann – ohne nennenswerte Handlung und Dialoge ganz auf die Kunst der Kinetik reduziert, liefert MAD MAX 4 Action pur, visionäre Bilder, fantastische Farben, eine liebevoll detaillierte Ausstattung, kreative Ideen und eine knochentrockene Performance der eigentlichen Hauptfigur "Imperator Furiosa" (Charlize Theron). 

Beim zweiten Betrachten geht die Überwältigung der ersten Sichtung vor allem in Bewunderung über – für die größtenteils handgemachten, hervorragend choreografierten und übersichtlich geschnittenen Actionszenen, für die noch immer kaum erfassbaren Details in Ausstattung, Kostüm und Referenzen an die Vorgängerfilme sowie für die Meisterleistung, zwei Stunden lang nahezu ohne Story und Dialoge atemlos zu unterhalten.

Details
Ähnliche Filme